ACHTUNG: JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Einige Elemente der Seite werden deshalb möglicherweise nicht korrekt angezeigt.
Übung 5: Die 3-Minuten-Atempause

Auch diese Übung eignet sich hervorragend, um sich im Alltag immer wieder kurz zu besinnen und auf das zu fokussieren, was in diesem Augenblick in uns und um uns herum geschieht.
Die Übung dauert nur wenige Minuten und kann deshalb besonders gut auch in kurzen Pausen oder Wartezeiten durchgeführt werden. pause web

  1. Nehmen Sie sich bewusst vor, nun Ihren Autopiloten abzuschalten und selbst wieder das Steuer in die Hand zu nehmen.
  2. Unterbrechen Sie Ihre aktuelle Tätigkeit.
    Sie können die Übung im Stehen, im Sitzen oder im Liegen durchführen.
    Die Augen können geöffnet bleiben oder geschlossen werden.
  3. Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihren Atem. Registrieren Sie einfach nur, dass Sie atmen. Versuchen Sie nicht, Ihren Atem zu verändern.
    Wie fühlt sich der Atem an?
  4. Richten Sie nun Ihre Aufmerksamkeit auf Ihren Körper. Registrieren Sie ebenfalls nur den Istzustand. Versuchen Sie nicht, etwas zu verändern.
    Wie fühlt sich Ihr Körper an? Ist er warm oder eher kühl? Fühlt er sich schwer an oder leicht?
  5. Nun richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihren Geist. Nehmen Sie einfach wieder wahr, wie er sich anfühlt. Ist er ruhig, entspannt, oder eher unruhig und angespannt? Bewerten Sie nichts. Registrieren Sie einfach nur, wie es in diesem Augenblick ist.
  6. Nun lenken Sie die Aufmerksamkeit wieder zurück zu Ihrem Atem. Hat sich etwas verändert? Ganz gleich, ob sich etwas verändert hat oder nicht, es ist gut so, wie es ist.
  7. Atmen Sie aus und beenden Sie die Übung. Sie können nun mit Ihren zu Beginn unterbrochenen Tätigkeiten fortfahren.

Wiederholen Sie diese Übung, wann immer sich eine Gelegenheit dazu ergibt. Wenn Sie das häufig vergessen, können Sie sich selbst daran erinnern, indem Sie zum Beispiel kleine farbige Aufkleber an verschiedenen Stellen in Ihrer Wohnung anbringen. Sobald Sie einen der Aufkleber sehen, können Sie eine Atempause einlegen.

 

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch Achtsamkeit kann man lernen!: Wie Sie durch Achtsamkeit glücklicher und gesünder werden!http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=httpwwwzebrab-21&l=as2&o=3&a=3864270472 von Alexander Stern.
Sie dürfen gerne von Ihrer Website, aus einem Forum o. ä. auf diesen Artikel oder auf unsere Site verlinken.

Pin It

Overall Rating (0)

0 out of 5 stars

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 / 1000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 10-1000 Zeichen lang sein
https://gefuehlundverstand.de/index.php?option=com_komento&controller=captcha&captcha-id=88695&tmpl=component
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
  • Keine Kommentare gefunden

Depressionen

banner depressionen amazonDepressionen - erkennen - verstehen - überwinden

Der Bestseller bei Amazon.

 

Selbstbewusstsein

banner selbstbewusstsein amazonSelbstbewusstsein kann man lernen!

Mit diesem Buch funktioniert es garantiert.

Alexander Stern - Bücher

Hier finden Sie die Bücher von Alexander Stern:
 
Zum Seitenanfang