ACHTUNG: JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Einige Elemente der Seite werden deshalb möglicherweise nicht korrekt angezeigt.
Macht Achtsamkeit glücklich(er)?

Wir wollen an dieser Stelle nicht lange darüber diskutieren, was Glück bedeutet. Zum Thema Glück gibt es bereits eine große Zahl von Publikationen, in denen man alles Wissenswerte zu diesem Thema nachlesen kann. Tatsächlich hat sicher jeder Einzelne eine eigene Vorstellung davon, was Glück für ihn ist.buddha pb 240

Schauen wir uns also an, was für die allermeisten Menschen zum Glücklichsein gehört:

  • zufrieden sein
  • sich wohlfühlen
  • sich keine (unnötigen) Sorgen machen
  • nicht gestresst sein
  • entspannt sein
  • friedlich sein
  • gut gelaunt sein

Alle diese Dinge können durch Achtsamkeit erreicht werden.

Die Wirkungen von Achtsamkeitsmeditationen sind mittlerweile sehr gut wissenschaftlich untersucht.
Regelmäßiges Meditieren bewirkt sowohl physische als auch mentale Veränderungen, die von den Meditierenden in der Regel als Entspannung und als Gefühle wie Glück, Zufriedenheit oder Mitgefühl empfunden werden.
Fortgeschrittene Meditierende schildern ihre Erfahrungen als „Verbundenheit mit dem Kosmos" und als „spirituelle Erfahrung". Beide Empfindungen können sicher auch mit dem Begriff „Glücksgefühle" beschrieben werden.

Untersuchungen im Computer-Tomografen haben vor nicht allzu langer Zeit sogar organische Veränderungen in den Gehirnen von Menschen gezeigt, die regelmäßig meditierten. Tatsächlich traten Veränderungen insbesondere in dem Teil des Gehirns auf, in dem Gefühle wie Glück und Zufriedenheit entstehen.

Eine kleine Geschichte:

Zum Thema Glück durch Achtsamkeit ist folgende Geschichte überliefert:
Ein erfahrener Mönch wurde von einigen Novizen gefragt: „Viel beschäftigt bist Du, doch jederzeit gesammelt. Was ist dein Geheimnis?" Dieser antwortete: „Wenn ich stehe, dann stehe ich. Wenn ich gehe, dann gehe ich. Wenn ich sitze, dann sitze ich. Wenn ich esse, dann esse ich. Wenn ich spreche, dann spreche ich."
Da fielen ihm die Fragesteller ins Wort und sagten: „Das gleiche tun auch wir. Wie kommt es, dass du glücklich bist, in all dem, wir aber nicht?" Er antwortete: „Vielleicht ist dies der Grund: Wenn ihr steht, dann geht ihr schon. Wenn ihr geht, dann lauft ihr schon. Wenn ihr lauft, dann seid ihr schon am Ziel."

Fazit:
Es darf als gesichert angenommen werden, dass regelmäßiges Meditieren generell zum Wohlbefinden beiträgt. Dazu ist es notwendig, dass der Meditierende die Meditationsübungen regelmäßig über einen längeren Zeitraum durchführt.
Es ist also möglich, das Glücklichsein zu erlernen. Achtsamkeit ist ein guter Weg zu diesem Ziel.

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch Achtsamkeit kann man lernen!: Wie Sie durch Achtsamkeit glücklicher und gesünder werden!http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=httpwwwzebrab-21&l=as2&o=3&a=3864270472 von Alexander Stern.
Sie dürfen gerne von Ihrer Website, aus einem Forum o. ä. auf diesen Artikel oder auf unsere Site verlinken.

Pin It

Overall Rating (2)

4.5 out of 5 stars

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 / 1000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 10-1000 Zeichen lang sein
https://gefuehlundverstand.de/index.php?option=com_komento&controller=captcha&captcha-id=88675&tmpl=component
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator

Personen in dieser Konversation

  • Gast - Wilbur

    Melden
    Rated 4 out of 5 stars

    Interessanter Artikel. Ich denke ich werde mich mal ausführlicher mit dem Thema beschäftigen. Gibt es eigentlich einen Rabatt für das Buch von Alexander Stern, wenn man sich für den Newsletter anmeldet? :)

  • Melden
    Rated 5 out of 5 stars

    Wer noch zögert, sollte es einfach ausprobieren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass regelmäßiges Meditieren mir sehr geholfen hat, mit meinen körperlichen und seelischen Problem(ch)en viel besser klar zu kommen. Einfach anfangen, der Rest kommt von selbst!

Depressionen

banner depressionen amazonDepressionen - erkennen - verstehen - überwinden

Der Bestseller bei Amazon.

 

Selbstbewusstsein

banner selbstbewusstsein amazonSelbstbewusstsein kann man lernen!

Mit diesem Buch funktioniert es garantiert.

Alexander Stern - Bücher

Hier finden Sie die Bücher von Alexander Stern:
 
Zum Seitenanfang