ACHTUNG: JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Einige Elemente der Seite werden deshalb möglicherweise nicht korrekt angezeigt.
Was passiert, wenn man in eine psychiatrische Klinik kommt?

Offene und geschlossene Kliniken bzw. Abteilungen

Ein depressiver Patient, bei dem keine Suizidgefahr oder Wahnvorstellungen bestehen, wird in einer „offenen“ Klinik oder in einer offenen Abteilung eines psychiatrischen Krankenhauses untergebracht. Das heißt, der Patient kann die Einrichtung jederzeit verlassen. Es gibt keine verschlossenen Türen oder Ähnliches. Trotzdem gibt es natürlich Regeln, an die sich die Patienten halten sollten. So wird etwa die Anwesenheit bei den Mahlzeiten und natürlich die Teilnahme an den Therapieangeboten vorausgesetzt. Darüber hinaus kann der Patient die Klinik zum Beispiel zum Einkaufen oder zum Sport verlassen. Manchmal gibt es auch offiziellen „Ausgang“, allein oder in der Gruppe. Niemand, der keine Gefahr für sich selbst oder andere darstellt, wird eingesperrt oder gegen seinen Willen festgehalten! Es gibt unterschiedliche Regelungen, was die Möglichkeiten betrifft, am Wochenende nach Hause zu fahren oder Besuch zu erhalten. In vielen Kliniken wird beides in den ersten zwei bis drei Wochen des Aufenthaltes nicht gerne gesehen.

 

Overall Rating (4)

5 out of 5 stars

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 / 1000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 10-1000 Zeichen lang sein
https://gefuehlundverstand.de/index.php?option=com_komento&controller=captcha&captcha-id=89503&tmpl=component
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator

Personen in dieser Konversation

  • Gast - Edi79

    Melden
    Rated 5 out of 5 stars

    Danke für diese Erklärungen. Hab lange nach so etwas gesucht, weil ich nicht weiß, was mich dort erwarten würde. Mein Arzt konnte mir auch nicht viel dazu sagen, nur das es wohl eine gute Lösung für mich wäre. Jetzt weiß ich schon deutlich mehr und kann besser entscheiden, ob das für mich infrage kommt.

  • Gast - Chiara

    Melden
    Rated 5 out of 5 stars

    Top! Toller Artikel.

    von Günzburg, Germany
  • Gast - Ulf78

    Melden
    Rated 5 out of 5 stars

    Danke für die Beschreibung. Hätte ich das VOR meinem Aufenthalt in der Klinik gelesen, hätte ich mich bestimmt besser gefühlt.
    Die Beschreibung entspricht im Wesentlichen dem, was ich auch erlebt habe. Manche Dinge wurden bei uns auch etwas anders geregelt, aber im Prinzip war es so wie hier beschrieben.
    Ich kann nur jedem, der davor steht, sagen, dass man keine Angst haben muss. Die Ärzte waren bei uns fast alle sehr nett und alle waren sehr hilfsbereit.

  • Gast - Der Friese

    Melden
    Rated 5 out of 5 stars

    Yep, so (oder so ähnlich) läuft es in der Realität ab. Guter Artikel, der zutreffend beschreibt, was einen in der Psychiatrie erwartet. Allerdings betrifft die Beschreibung vor allem diejenigen, die NICHT in der geschlossenen Abteilung untergebracht werden. Dort sind die Abläufe dann doch noch etwas anders. Aber das geht wohl auch in vielen Fällen nicht anders.
    LG T. W.

Depressionen

banner depressionen amazonDepressionen - erkennen - verstehen - überwinden

Der Bestseller bei Amazon.

 

Selbstbewusstsein

banner selbstbewusstsein amazonSelbstbewusstsein kann man lernen!

Mit diesem Buch funktioniert es garantiert.

Alexander Stern - Bücher

Hier finden Sie die Bücher von Alexander Stern:
 
Zum Seitenanfang